Vogelgrippe gefährdet bis zu 10.000 Jobs in Frankreich

8. März 2006, 09:10
posten

Geflügelindustrie verliert monatlich rund 40 Millionen Euro - Frankreich ist größter Geflügelexporteur der EU

Nantes - Exporteinbußen und sinkender Geflügelkonsum im Land wegen der Vogelgrippe gefährden in Frankreich nach Schätzungen von Produzenten und Gewerkschaften 8.000 bis 10.000 Arbeitsplätze. Schon jetzt lagerten nahezu 30.000 Tonnen Geflügel in Kühlhäusern.

Krisensitzung

Die Geflügelindustrie verliere monatlich etwa 40 Mio. Euro, hielten Geflügelzüchter und Produzenten am Freitag auf einer Krisensitzung im westfranzösischen Nantes fest. Bedroht seien 15 Prozent der 60.000 Arbeitsplätze der Branche, weil damit zu rechnen sei, dass Verträge nicht verlängert würden und Betriebe ihre Arbeit einstellen müssten.

Frankreich ist der größte Geflügelexporteur der EU. Dutzende von Ländern importieren nach dem Auftreten von Vogelgrippe in einer französischen Putenzucht keine Geflügelprodukte aus Frankreich mehr. (APA/dpa)

Share if you care.