Skoda verdoppelte 2005 Gewinn

14. März 2006, 15:43
posten

Die tschechische VW-Tochte will heuer die Marke von 500.000 verkauften Autos übertreffen

Frankfurt - Die tschechische VW-Tochter Skoda hat ihren Gewinn im vergangenen Jahr dank der Nachfrage nach teureren Auto-Modellen mehr als verdoppelt. Der Nettogewinn sei auf 7,89 Mrd. tschechische Kronen (276 Mio. Euro) von 3,37 Milliarden Kronen im Vorjahr gestiegen, teilte der größte tschechische Konzern am Donnerstag mit.

Der Umsatz stieg um 14,5 Prozent auf ein Rekordniveau von 187,4 Milliarden Kronen. Auf einem stagnierenden Weltmarkt steigerte Skoda seinen Absatz um neun Prozent auf 492.111 Fahrzeuge.

Neue Werke in Russland und China

In diesem Jahr will das Unternehmen die Marke von 500.000 verkaufen Autos übertreffen. "Um ein anhaltendes Wachstum des Unternehmens in den kommenden Jahren zu garantieren, werden wir unsere Aufmerksamkeit besonders auf die Expansion und die Entwicklung von neuen Werken in Russland und China richten", erläuterte Skoda-Chef Detlef Wittig.

Das beliebteste Skoda-Modell im vergangenen Jahr war der Kleinwagen Fabia mit knapp 237.000 verkauften Autos, auch wenn der Absatz etwas zurückging. Der Verkauf der Octavia-Modellfamilie stieg um 28,4 Prozent auf 233.322 Autos. Auf dem Genfer Autosalon will Skoda den "Roomster" vorstellen, ein Großraum-Familienauto mit variablen Sitzgelegenheiten. (APA/Reuters)

Share if you care.