Alkoholisierter Lenker stieß obersteirische Schülerin nieder

21. Dezember 2005, 16:11
2 Postings

14-Jährige wurde lebensgefährlich verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Montagabend in der Obersteiermark ist eine 14-jährige Schülerin lebensgefährlich verletzt worden. Das Mädchen war zu Fuß unterwegs gewesen, als es von einem Auto erfasst und niedergestoßen wurde. Der Lenker des Fahrzeugs war laut Polizei alkoholisiert gefahren, so die Polizeiinspektion Zeltweg.

Gegen 19.10 Uhr war die 14-jährige Schülerin aus dem Bezirk Judenburg am linken Fahrbahnrand im Ortsgebiet von Möbersdorf in der Gemeinde Maria Buch Feistritz unterwegs. Zum gleichen Zeitpunkt fuhr ein 46-jähriger Werksarbeiter - ebenfalls aus dem Bezirk Judenburg - mit seinem Fahrzeug in Richtung Großfeistritz.

Trotz Straßenbeleuchtung und guter Sicherverhältnisse übersah der 46-jährige die 14-jährige Schülerin. Das Mädchen wurde vom Auto erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Dabei erlitt die Obersteirerin lebensgefährliche Verletzungen. Sie wurde nach der Erstversorgung ins LKH Judenburg überstellt und stationär aufgenommen. Ein Alkotest beim Unfallverursacher ergab 1,44 Promille Alkohol im Blut. (APA)

Share if you care.