Verkauf des Budapester Flughafens an britische BAA perfekt

28. Dezember 2005, 15:46
posten

BAA und die ungarische Privatisierungsholding APV unterzeichnen den Kaufvertrag - Kaufpreis beträgt 1,86 Milliarden Euro

Budapest - Der Verkauf der Merheitsanteile des internationalen Budapester Flughafens Ferihegy an den britische Flughafenbetreiber BAA ist perfekt. Am Sonntag unterzeichneten BAA und die ungarische Privatisierungsholding APV den Kaufvertrag, wie die ungarische Nachrichtenagentur MTI berichtete.

Danach erwirbt BAA 75 Prozent der Anteile minus eine Aktie, die Nutzungerechte am Flughafen für 75 Jahre, sowie mehrere Gebäude. Der Kaufpreis beträgt 464,5 Milliarden Forint (rund 1,86 Mrd Euro). BAA hatte damit das höchste Angebot vorlegt und die deutschen Mitbieter, den Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport und den Baukonzern Hochtief, übertroffen. APV rechnet damit, dass der Erlös noch in diesem Jahr in die Staatskasse fließt. Ungarn will dieses Geld zur Tilgung der Staatsschulden verwenden. (APA)

Share if you care.