Razzia in Wiener Callshops

13. Dezember 2005, 10:21
4 Postings

Drei Festnahmen

Wiener Callshops hat sich die Polizei am Montagabend bei einer Razzia vorgenommen. Insgesamt zwölf dieser Geschäfte wurden überprüft, dabei kam es zu drei Festnahmen, wie Georg Samuely von der sicherheits- und verkehrspolizeilichen Abteilung am Dienstag mitteilte. Kontrollen der sicherheits- und verkehrspolizeilichen Abteilung und des Landespolizeikommandos gab es in den Bezirken Leopoldstadt, Margareten, Neubau, Josefstadt, Rudolfsheim-Fünfhaus und Ottakring.

Unter anderem wurden ein Dealer und eine Diebin erwischt. Bei der Frau fanden die Beamten Schmuck und 200 Euro Bargeld. Die dritte Festnahme wurde nach dem Fremdenrecht vollzogen. Fünf Anzeigen gab es nach dem Ausländerbeschäftigungsgesetz, 62 wegen unbefugter Gewerbeausübung und fünf nach dem Telekommunikationsgesetz. (APA)

Share if you care.