US-Regierung schließt Nicht-Angriffsgarantie für den Iran aus

20. Dezember 2005, 16:00
7 Postings

Erst müsse sich Land wie ein "verantwortungsvolles Mitglied" der internationalen Gemeinschaft verhalten

Washington - Die amerikanische Regierung hat eine Nicht-Angriffsgarantie für den Iran ausgeschlossen, um Bewegung in die Verhandlungen um einen Stopp des iranischen Atomwaffenprogramms zu bringen. Erst müsse sich der Iran wie ein "verantwortungsvolles Mitglied" der internationalen Gemeinschaft verhalten, sagte der Sprecher des US-Außenministeriums, Adam Ereli, am Montag. In der aktuellen Situation sei es jedoch nicht angebracht, die USA zu fragen, warum sie bestimmte Dinge nicht tue.

Ereli nahm damit offenbar Bezug auf einen Vorschlag von Mohamed ElBaradei, dem Leiter der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA oder IAEO). Dieser hatte die Meinung geäußert, dass die USA dem Iran eine Sicherheitsgarantie geben müssten, bevor eine abschließende Einigung über das iranische Atomprogramm erzielt werden könne. (APA/AP)

Share if you care.