Bruchlandung im Schneetreiben in Chicago: Kind getötet

12. Dezember 2005, 22:07
posten

Boeing 737 kam von der Landebahn ab und rutschte gegen ein Auto

Washington - Bei einer Bruchlandung bei heftigem Schneetreiben auf dem Midway-Flughafen in Chicago starb am Donnerstagabend ein Kind. Alle Passagiere und die Besatzung blieben unverletzt.

Die Boeing 737 kam von der Landebahn ab, durchbrach einen Begrenzungszaun zur Straße und rutschte gegen ein Auto.

In dem Fahrzeug befanden sich ein Elternpaar mit ihren drei Kindern. Alle Insassen des Autos sind schwere verletzt. Das etwa acht Jahre alte Kind starb im Krankenhaus.

Die 98 Flugzeugpassagiere wurden über die Notrutschen in Sicherheit gebracht. Unter ihnen habe es offensichtlich keine Verletzten gegeben.

Bei der aus Baltimore kommenden Boeing 737 knickte das vordere Fahrgestell nach einer harten Landung. Der Flughafen wurde nach dem Unglück geschlossen.

In Chicago (US-Bundesstaat Illinois) hatte es den ganzen Tag heftig geschneit. Der Midway-Flughafen liegt in einem dicht bewohnten Stadtteil Chicagos. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Boeing 737 rutschte nach der Bruchlandung auf die Straße

Share if you care.