Neuer Tory-Chef liefert sich Schlagabtausch mit Blair

26. Dezember 2005, 22:07
posten

Traditionelle Fragestunde im Unterhaus - Cameron punktet mit neuen inhaltlichen Akzenten

London - Der neue Tory-Chef David Cameron hat sich am Mittwoch einen ersten Schlagabtausch mit Premierminister Tony Blair geliefert. Die Abgeordneten der Konservativen im britischen Unterhaus brachen in freudige Tumulte aus, als sich ihr am Vortag gekürter Parteichef zur traditionellen Fragestunde mit dem Regierungschef erhob. Die Gratulation Blairs zum neuen Amt quittierte Cameron mit einem Lächeln - und ging sogleich zum Angriff über.

Als Blair Differenzen in ihren Einstellungen zur Schulreform aufzeigte, erwiderte Cameron bissig, Blairs Ansatz sei der Vergangenheit verhaftet, und er wolle über die Zukunft reden. "Er war einmal die Zukunft", sagte der 39-jährige Tory-Chef über seinen 13 Jahre älteren politischen Gegner. Seine erste Frage an Blair bezog sich auf die Umwelt - ein Thema, das nicht als Schwerpunkt der Tories gilt. Blair erwiderte: "Es ist nicht wichtig zu sagen, welch große Sorgen wir uns über den Klimawandel machen. Wichtiger ist, dass wir die notwendigen Maßnahmen ergreifen." (APA/AP)

Share if you care.