Präsidenten- und Parlamentswahlen

17. März 2006, 15:23
posten
Santiago de Chile/Wien - Am Sonntag wurde in Chile die vierte demokratische Regierung seit dem Ende der Diktatur 1989 gewählt. Gleichzeitig werden das Abgeordnetenhaus (120 Sitze) und die Hälfte der 48 Senatoren neu bestimmt. Da die chilenische Verfassung eine direkte Wiederwahl nicht zulässt, tritt der amtierende Präsident Ricardo Lagos nicht mehr an. Laut Umfragen könnte spätestens in der Stichwahl im Jänner die Sozialistin Michelle Bachelet als erste Frau Staatsoberhaupt werden.

Weitere aussichtsreiche Kandidaten sind Joaquin Lavin - ein früherer Anhänger von Ex-Diktator Augusto Pinochet - von der national-konservativ-liberalen Union Democrata Independiente (UDI) sowie der Unternehmer Sebastian Pinera von der wirtschaftsfreundlichen Mitte-Rechts-Partei Renovacion Nacional (RN).

Bevölkerung: 15,77 Millionen (Österreich rund acht Millionen) Zusammensetzung: 92,5 Prozent Mestizen und Weiße 7,5 Prozent Indios (davon 93 Prozent Mapuche) Religion: ca. 72,0 Prozent Katholiken ca. 13,0 Prozent Protestanten < 1,0="" prozent="" juden="" minderheiten="" von="" bahai="" und="" anhängern="" indigener="" religionen="">Fläche: 756.096 qkm (Österreich 83.845 qkm)

Politisches System: Präsidialrepublik; Staats- und Regierungschef: Ricardo Lagos (Concertacion); Zuvor: 1973-90 Augusto Pinochet, 1990-94 Patricio Aylwin Azocar, 1994 - 1999 Eduardo Frei Ruiz-Tagle - Regierungskoalition "Concertacion de Partidos Democraticos" aus Partido Democrata Cristiano (PDC), Partido por la Democracia (PPD, Partido Socialista (PS) und Partido Radical Socialdemocrata (PRSD) sowie Unabhängigen - Oppositionsbündnis aus Union Democrata Independiente (UDI) und Renovacion Nacional (RN) - "Juntos podemos" (Kommunisten/Grüne) Umfragen "Concertacion" mit Spitzenkandidatin Michelle Bachelet: 38,5 Prozent RN mit Sebastian Pinera: 22,1 Prozent UDI mit Joaquin Lavin: 16,0 Prozent "Juntos podemos" mit Tomas Hirsch 7,0 Prozent

Wirtschaftsdaten

BIP 2004 169,1 Mrd. US-Dollar Wirtschaftswachstum: 2004 5,8 Prozent Arbeitslosigkeit 2004 8,4 Prozent Wirtschaftszweige: Landwirtschaft 6,3 Prozent Industrie 38,2 Prozent Dienstleistung 55,5 Prozent Auslandsverschuldung 2004 44,6 Mrd. US-Dollar

(APA)

Share if you care.