Wiener Taxler schoss auf rabiaten Fußball-Fan

6. Dezember 2005, 16:48
15 Postings

31-Jähriger nicht verletzt - Lenker provoziert, weil er keine Flaschen und Becher mitnehmen wollte

Wien - Ein Wiener Taxilenker hat am Samstagabend in Favoriten auf einen rabiaten Fußball-Fan geschossen. Der 31-Jährige blieb aber unverletzt, obwohl der Kragen seiner Jacke Einschusslöcher aufwies. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Den Angaben zufolge war der 31-Jährige mit drei weiteren Fußball-Anhängern in einem Fanbus der Austria Wien von Mattersdorf zurückgekehrt. Gegen 21.30 Uhr bestellte das Quartett in der Ludwig von Höhnel-Gasse ein Taxi. Dessen Lenker forderte die Gruppe auf, Flaschen und Becher nicht in den Wagen mitzunehmen. Daraufhin wurde er von dem 31-Jährigen beschimpft, provoziert, mit einer zerbrochenen Flasche attackiert und mit dem Umbringen bedroht. Der 52 Jahre alte Taxilenker zog daraufhin eine Faustfeuerwaffe und schoss auf den Angreifer. (APA)

Share if you care.