Zertifikate: BNP emittiert neue Sprintzertifikate auf Euro-Aktien

27. Dezember 2005, 11:43
posten

Die Funktionsweise der Sprinter am Beispiel der Mobilcom-Aktie - Von Walter Kozubek

BNP emittierte wieder eine Vielzahl an Sprintzertifikaten auf deutsche und europäische Aktien. Bekanntlich lassen sich mit Sprintzertifikaten die Kursanstiege einer Aktie innerhalb einer vorgegebenen Spanne verdoppeln.

Am Beispiel des neuen BNP-Sprintzertifikates auf die Mobilcom-Aktie soll die Funktionsweise solch eines Zertifikates veranschaulicht werden.

Das BNP Sprintzertifikat auf die Mobilcom-Aktie, ISIN: DE000BNP8F18 läuft bis 15.6.06. Der Basispreis befindet sich bei 17,50 Euro. Bei 22,2 Euro wurde der Cap angesiedelt. Beim Aktienkurs von 17,52 Euro wird das Zertifikat mit 18,38 – 18,48 Euro gehandelt.

Innerhalb der Spanne von 17,50 bis 22,20 Euro profitiert man am Laufzeitende des Zertifikates doppelt von Kurszuwächsen der Mobilcom-Aktie. Notiert die Aktie am Ende beispielsweise bei 20 Euro, so wird das Zertifikat demgemäß mit 22,50 Euro zurückbezahlt. Die maximale Auszahlung ist allerdings auf 26,90 Euro limitiert, da man an Kursanstiegen, die den Cap bei 22,20 Euro übersteigen, nicht mehr partizipieren kann.

Sollte sich der Kurs der Mobilcom-Aktie am Laufzeitende unterhalb des Basispreises befinden, dann wird dem Anleger für jedes Zertifikat eine Mobilcom-Aktie in sein Depot eingebucht. In diesem Fall ist man, bis auf den Dividendenverzicht, genau so gestellt wie der Inhaber der Aktie.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Mobilcom-Aktie oder von derivaten Anlageprodukten auf die Mobilcom-Aktie dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Der Autor ist Herausgeber vom ZertifikateReport

Mehr zum Thema Zertifikate

Anlagezertifikate

Share if you care.