Funkwerk setzt auf Behördenfunk TETRA

8. Dezember 2005, 14:04
posten

Kooperation mit niederländischer Rohill Technologies geschlossen

Das im TecDAX notierte Technologieunternehmen Funkwerk will in Zukunft auf dem Markt für den digitalen Behördenfunk TETRA (Terrestrial Trunked Radio) mitmischen. Dazu haben die Thüringer einen Kooperationsvertrag mit dem niederländischen Systemspezialisten Rohill Technologies unterzeichnet. Die Partnerschaft soll die gemeinsame Entwicklung und Vermarktung von TETRA-Mobilfunksystemen beinhalten, teilte Funkwerk mit.

2006

"Wir wollen bereits 2006 die ersten Systeme gemeinsam weltweit vermarkten und anbieten", sagte Funkwerk-Vorstand Hans Grundner. Einen speziellen Zielmarkt gebe es dabei aber nicht, sagte ein Funkwerksprecher. Rohill sei international aufgestellt, unter anderem in Ländern, wo Funkwerk noch nicht aktiv sei. "Durch das gebündelte Know-how schaffen wir uns einen Vorsprung in einem Milliardenmarkt, von dem beide Unternehmen profitieren werden", so Grundner.

Systeminfrastruktur und Endgeräte

Funkwerk will nach eigenen Angaben sowohl bei der Systeminfrastruktur als auch bei speziellen Endgeräten einsteigen. "Für Funkwerk, als Spezialist für professionellen Mobilfunk, ergeben sich hieraus sehr interessante Marktnischen mit erheblichem Wachstumspotenzial", sagte Grundner. Welchen Anteil sich Funkwerk am TETRA-Markt schnappen will, ließe sich schwer beziffern, so der Sprecher. Das hänge davon ab, wann und in welchem Zeitraum entsprechende Projekte verwirklicht würden.

TETRA

TETRA, ein Standard für den digitalen professionellen Mobilfunk, wird von vielen europäischen Ländern für die Kommunikationssysteme von "Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben" (BOS) nachgefragt. Das System bietet nach Angaben der Hersteller Abhörsicherheit und die gleichzeitige Übertragung von Sprache und Daten. In den Niederlanden, Belgien, Finnland und Großbritannien ist der Behördenfunk bereits im Einsatz. Deutschland will 2006 ein TETRA-BOS-Netz implementieren. In Österreich soll der Behördenfunk ab 2009 österreichweit in Betrieb gehen. (pte)

Share if you care.