20 Jahre "Lindenstraße"

16. Dezember 2005, 14:39
2 Postings

ARD-Jubiläumsfolge am Sonntag mit anschließender Geburtstagsshow

Hartgesottene Fans der TV-Serie "Lindenstraße" werden an diesem Sonntag wohl das ein oder andere Déjà-vu-Erlebnis haben. Ob Hausmusik bei den Beimers, ein Kind mit Masern oder Vasily, der sich im Auto einer Frau nähert: Zum 20-jährigen Bestehen haben die Macher in vielen Szenen Anspielungen auf den Start der Kultserie am 8. Dezember 1985 versteckt.

Erinnerungen wecken

"Bei solchen Szenen werden natürlich Erinnerungen geweckt", sagt Marie-Luise Marjan, die in der Rolle der "Mutter Beimer" seit Beginn dabei ist. "Wenn uns damals einer gesagt hätte, in 20 Jahren spielst du die gleichen Szenen noch einmal, hätten wir gesagt, du träumst."

Doch auch wenn die 1045. Folge in vielen Details an den Ursprung der Sonntagabend-Serie erinnert, ist in der Zwischenzeit viel passiert. Mehr als 20 Hochzeiten, über 30 Todesfälle und ungezählte menschliche Tragödien gab es in den mehr als 32 000 Sendeminuten der in den WDR-Studios in Köln-Bocklemünd produzierten Serie bereits zu sehen. "Zudem wird heute auf ganz andere Themen gesetzt. Aids oder Homosexualität sind heute keine Brandthemen mehr, jetzt stehen neue Werte oder Bildung im Mittelpunkt", sagt Marjan. Ob es noch einmal 20 Jahre werden, weiß sie nicht.

Vertrag bis Ende 2008

"Im Augenblick haben wir einen Vertrag bis Ende 2008", erläutert Lindenstraßen-Produzent Hans W. Geißendörfer. "Ich würde mich natürlich riesig freuen, wenn es danach auch wieder weitergeht, wie lange auch immer. Ich wäre dabei, soweit mich die Füße tragen." Derzeit hat er auf jeden Fall weiter Erfolg: Rund fünf Millionen Zuschauer verfolgen nach ARD-Angaben jede Woche die neuen Folgen des Serien-Klassikers.

Auch deshalb glaubt Geißendörfer fest an sein Format, große Änderungen will er nicht vornehmen. "Die Grundstrukturen der Dramaturgie haben sich bewährt und sind beliebt", sagt er. Auch in Zukunft sollen dabei aktuelle politische Themen eine wichtige Rolle spielen. "Vielleicht schenkt uns ja die neue Regierung einige Beschlüsse, die dann Thema bei uns werden."

Kultstatus

Für die Fans besitzt die "Lindenstraße" vielleicht auch deshalb Kultstatus. Für viele der zahlreichen Anhänger gehört sie zum Sonntag wie das Frühstücksei. 26 offiziell registrierte Fanclubs gibt es in Deutschland und der Schweiz. Und auch die Wissenschaft zeigt großes Interesse an der Serie: 220 wissenschaftliche Arbeiten, darunter eine Habilitation, sind nach ARD-Angaben zur Serie erschienen.

Gefeiert wird zum 20. Geburtstag aber nicht nur in der Jubiläumsfolge "Happy Birthday!" (18.50 Uhr, ARD). In einer direkt anschließenden Geburtstagsshow mit Jörg Pilawa können die zahlreichen Anhänger noch einmal die ersten 20 Jahre der Serie Revue passieren lassen. (APA)

Share if you care.