Briatore lässt Kovalainen nicht gehen

30. November 2005, 12:04
10 Postings

Finne war als zweiter Fahrer neben Heidfeld mit BMW-Sauber in Verbindung gebracht worden

Rom/Helsinki - Heikki Kovalainen wird in der nächsten Formel-1-Saison als Testfahrer für Renault arbeiten. Der Finne war immer wieder mit dem BMW-Sauber-Team als zweiter Fahrer neben dem Deutschen Nick Heidfeld an Stelle des Frankokanadiers Jacques Villeneuve in Verbindung gebracht worden. Auch der Niederösterreicher Alexander Wurz, dessen Testfahrer-Vertrag mit McLaren-Mercedes mit Jahresende ausläuft, soll ein Kandidat für das zweite Cockpit bei BMW-Sauber sein.

Kovalainen steht seit Anfang 2005 bei Renault unter Vertrag. "Heikki ist die Zukunft der Formel 1. Er wird 2006 unser Testfahrer und geht durch das gleiche Ausbildungsprogramm wie Fernando Alonso", sagte Flavio Briatore in einem Interview mit dem italienischen Magazin "Autosprint". Der Renault-Teamchef betreut als Manager sowohl den Nachwuchsmann Kovalainen als auch den Weltmeister. (APA/SIZ)

Share if you care.