Madonna-Hit "Frozen" darf in Belgien nicht mehr verkauft werden

25. November 2005, 14:34
23 Postings

Gericht gab Klage des belgischen Künstlers Salvatore Acquaviva Recht und entschied, das Lied teilweise ein Plagiat ist

Brüssel - Der Hit "Frozen" von US-Popstar Madonna ist nach Ansicht eines belgischen Gerichts ein Plagiat eines belgischen Songs und darf in dem Land künftig nicht mehr verkauft werden. Das Stück auf dem 1998 erschienenen Album "Ray of Light" sei in Teilen eine Kopie eines Liedes des belgischen Künstlers Salvatore Acquaviva, entschied ein Gericht in der südbelgischen Stadt Mons am Freitag.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur Belga befand das Gericht, dass in "Frozen" vier Takte des Acquaviva-Songs "Ma vie fout l'camp" verwendet werden, deren Ähnlichkeit mehr als zufällig sei. Die US-Musikriesen Warner, EMI and Sony wurden dazu verpflichtet, binnen zwei Wochen eine Kopie des Urteils an den belgischen Musikhandel und die Medien des Landes zu versenden. Ansonsten müssten sie ein Bußgeld zahlen.

Acquavivas Anwalt erklärte nach dem Urteil, es handle sich um einen ersten Schritt. Nun müsse über die mit "Frozen" eingenommenen Tantiemen verhandelt werden. Der belgische Künstler Acquaviva hatte in dem Prozesses ausgesagt, Madonna müsse sein Lied, das er 1979 herausgebracht habe, zu jener Zeit bei einem Besuch in Mons gehört haben. "Frozen" schaffte es in den USA auf Platz zwei der Charts. (APA)

  • Artikelbild
    foto: warner (coverdetail)
Share if you care.