35-Jähriger mit 221 Stundenkilometern auf Ostautobahn unterwegs

13. November 2005, 19:17
4 Postings

Aber ohne gültigen Führerschein - die Berechtigung war im Dezember 2004 bereits abgelaufen

Wien - Auf 221 Stundenkilometer hat es ein 35-jähriger gebracht, der am Samstag auf Ostautobahn im Gemeindegebiet von Bruck an der Leitha auf der Ostautobahn in Richtung Wien unterwegs war. Gegen 11.45 Uhr wurde der Mann mit seinem Lexus von einer Streife der Autobahnpolizeiinspektion Schwechat geblitzt.

Im Gemeindegebiet von Schwechat hielt eine Streife den Raser schließlich an. Die Beamten konnten dem Mann den Führerschein nicht mehr abknöpfen - die Berechtigung war im Dezember 2004 bereits abgelaufen. Der 35-Jährige musste 1.400 Euro Sicherheitsleistung sowie 120 Euro Ersatzmaut erbringen, dann durfte er mit seiner Begleiterin als Lenkerin weiterfahren. (APA)

Share if you care.