Euromarketing brechen 80 Prozent ein

21. November 2005, 13:01
posten

Meinl European Land Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien standen am Freitag elf Kursgewinnern elf -verlierer und acht unveränderte Titel gegenüber. Meistgehandelte Titel waren Meinl European Land mit 220.862 Aktien (Einfachzählung).

Die größten Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren webfreetv.com mit plus 9,09 Prozent auf 0,36 Euro (2.000 Aktien), Admiral Sportwetten mit plus 3,33 Prozent auf 15,50 Euro (110 Aktien) und Feratel mit plus 3,11 Prozent auf 5,30 Euro (200 Aktien).

Die größten Verlierer waren Euromarketing mit minus 80,00 Prozent auf 0,12 Euro (2.075 Aktien). Das Unternehmen hatte zu Wochenbeginn eingeräumt, den Ausgleich aus eigener Kraft nicht zu schaffen. Da das Unternehmen nicht mehr wirtschaftlich sinnvoll weitergeführt werden kann, wird in der nächsten Hauptversammlung die Auflösung und Abwicklung der Gesellschaft beschlossen werden. TG Holding Vorzüge verloren 20,00 Prozent auf 2,80 Euro (150 Aktien) und Bluebull gaben um 14,29 Prozent auf 0,06 Euro (1.000 Aktien) nach. (APA)

Share if you care.