Die Jagd ums neue Winterfell

6. Juni 2006, 11:11
5 Postings

Hauben und Fellboots werden ausgegraben: Der Winter ist da, Anlass genug seine Garderobe zu erneuern. Der SchülerStandard suchte nach Outfits für unter 70 Euro

Textilberge mit Sturzgefahr, stickige Luft, ein Gewimmel wie im Ameisenhaufen – so präsentiert sich die Landschaft des Extrem-Shoppings. Übertönt wird sie von rhythmischer Discomusik, die den SchülerStandard-Testern lange im Ohr bleiben sollte.

Altbewährtes

In der H&M-Filiale Mariahilfer Str. 41–43 tauchen wir ein in die unergründlichen Weiten des Kaufhausdschungels. Schnell zu erkennen: Der Dauerrenner dieser Saison ist wieder die gute alte Jeans, heuer im Emmentaler-Look, sodass der Winter auch Einzug in die Hose halten kann. "Ein siebenteiliges Winteroutfit ist bei H&M um 70 Euro zu haben", versichert uns Claudia Oszwald, H&M-Chefin Österreich. Doch nach langer Suche gelingt es uns nicht, sieben schicke Teile für unser limitiertes Schülerbudget zu ergattern. Gustostückchen sind zwar dabei, unser Wunsch nach einem kompletten, etwas außergewöhnlichem 70-Euro-Outfit wird aber nicht erfüllt.

Voll im Trend

Um satte 66,60 Euro ergattern wir eine etwas kratzige, dunkelrote Wollweste, einen Strickschal, dazu passende Haube und Handschuhe in Grün, womit wir farblich laut Modeexpertin Oszwald voll im Trend liegen. Für einen Denim-Emmentaler reicht es leider nicht – die dazu getragene Jeans stammt aus unserem privaten Kleidungsarchiv.

Wer zur kalten Jahreszeit auch einmal elegant sein will, muss damit rechnen, die Geldbörse mehr zu belasten. Ein Winterrock, dazu eine klassische schwarze Jacke mit passendem Schal, Haube und Handschuhen machen uns insgesamt um 79,50 Euro ärmer.

Soziales Klamottenkaufen

Daraufhin wollen wir herausfinden, ob ein Secondhandshop unseren Vorstellungen vielleicht eher gerecht wird. Wir machen uns auf den Weg, einen Laden dieser – wie es scheint – vom Aussterben bedrohten Art zu finden. Nach einem Fußmarsch für Kalorienbewusste, landen wir in der Tauschzentrale, Mariahilfer Straße 121b, einem Recyclingort für Altgetragenes. Das Sortiment erinnert auf den ersten Blick an Omas Kleiderschrank, aber auch hier gilt: wer suchet, der findet. Gefunden haben wir eine Ex-H&M- Jeans die jetzt nur mehr 9,00 Euro kostet, eine beige Strickweste um knappe 15,00 Euro, Schal und Handschuhe sind um günstige 8,00 Euro zu haben. Gleichzeitig vollziehen wir mit dem Kauf einen sozialen Akt, da 70 Prozent der Einnahmen an den Vorbesitzer gehen. "Wollen Sie net noch a hübsches Kapperl, des is ja jetzt modern bei de jungen Leut", werden wir engagiert beraten. "Es gibt Grenzen", meint die Testerin und lehnt freundlich ab.

Designer-Outlet Parndorf

Abseits der verborgenen Schätze in Omas Garderobe oder einzelnen Secondhandläden, versuchte unser Auslandskorrespondent Alexander im Designer-Outlet Parndorf nahe der ungarischen Grenze, Schnäppchen zu erstehen. Auch hier stößt er auf vom Shopping-Wahn gepackte Menschenmassen. In der Schlacht um die letzte "Large- Weste" von Puma wird mit bösen Blicken gekämpft, Handgreiflichkeiten können gerade noch vermieden werden. Die Weste (45,00 Euro) belastet das Budget sehr, es reicht noch für ein T-Shirt bei Nike und einen Reebok-Schal. Die Erneuerung der Wintergarderobe ist ein kleiner Vorgeschmack auf die vorweihnachtliche Einkaufspanik mit Nebenwirkungen in Form von leichten Burnout-Erscheinungen. (DER STANDARD, Printausgabe, 8.11.2005)

Von Julia Wurm und Nina Palmstorfer
  • Unser Winteroutfit - Wunschzettel: trendy und preiswert
    foto: fischer

    Unser Winteroutfit - Wunschzettel: trendy und preiswert

Share if you care.