Bush zu Besuch in Panama eingetroffen

8. November 2005, 12:44
posten

Bilaterales Handelsabkommen im Mittelpunkt des Besuches - Protestaktionen geplant

Panama - US-Präsident George W. Bush ist am Sonntag zu einem Besuch in Panama eingetroffen. Die Reise stand unter hohen Sicherheitsvorkehrungen. Zu einer ersten Protestaktion gegen Bush erschienen zunächst jedoch nur etwa 200 Teilnehmer. Eine größere Kundgebung war für Montag geplant. Der US-Präsident wollte mit seinem panamaischen Kollegen Martin Torrijos zu einem Gespräch zusammentreffen. Im Mittelpunkt sollte ein bilaterales Handelsabkommen stehen.

Zuvor hatte Bush Brasilien besucht und dort das umstrittene Konzept einer panamerikanischen Freihandelszone (FTAA) verteidigt. Er sei sich allerdings darüber im Klaren, dass der brasilianische Präsident Luiz Inacio Lula da Silva davon noch überzeugt werden müsse, räumte Bush am Sonntag ein. Lula da Silva war einer der fünf Staatschefs, die tags zuvor beim Amerika-Gipfel im argentinischen Mar del Plata eine Einigung auf die geplante FTAA verhindert hatten. (APA/AP)

Share if you care.