GAK gewinnt am Tivoli

14. Dezember 2005, 12:26
7 Postings

Erster Sieg der Grazer bei Wacker Tirol seit vier Jahren - Bazina erzielte den Goldtreffer für die Rotjacken

Innsbruck - Der GAK hat am Samstag mit dem ersten Sieg in Innsbruck seit vier Jahren (1:0 am 17.11.2001) seine Niederlagen-Serie in Auswärtsspielen beendet. Die Grazer feierten im Tivoli neu dank Mario Bazina einen 1:0-Sieg gegen Wacker Tirol und damit den ersten Erfolg in fremden Stadien nach vier Niederlagen.

Vorsichtiger Beginn

Der GAK ging nach den Auswärtspleiten mit entsprechender Vorsicht ans Werk. Auch die junge Innsbrucker Mannschaft agierte vorsichtig, beide Mannschaften neutralisierten sich über weite Strecken, Chancen waren Mangelware. Die erste hatte der GAK, als Standfest einen Stanglpass von Bazina verfehlte (15.). Kurz vor dem Pausenpfiff war Majstorovic mit seinem Schuss ohne Erfolg.

In Hälfte zwei hatte der GAK zunächst Glück. Tirol-Torjäger Aganun war auf und davon gezogen, Majstorovic konnte sich als letzter Mann nur noch mit einem Foul helfen, bekam dafür aber nur die Gelbe Karte (48.). Nur vier Minuten später musste Schreter verletzt vom Platz, die Ordnung im Innsbrucker Spiel ging damit verloren. Der Tirol-Spieler zog sich beim Zusammenstoß mit Samir Muratovic einen Schienbeinbruch zu.

Schmankerl von Skoro

Der GAK übernahm nach einer Stunde das Kommando und kam durch eine herrliche Aktion des eingewechselten Skoro zur ersten großen Möglichkeit auf den Siegestreffer. Nach einer Flanke von Standfest traf der Stürmer per Fallrückzieher nur die Stange. In der 82. Minute erlöste Bazina aber mit seinem Treffer aus spitzem Winkel ins lange Eck die Grazer. In der 90. Minute hatte er nach Fehler von Tapalovic das 2:0 am Fuß, er traf aber nur die Stange. (APA)

  • FC Wacker Tirol - Liebherr GAK 0:1 (0:0)
    Innsbruck, Tivoli neu, 7.100, SR Gangl.

    Tor: 0:1 (82.) Bazina

    Wacker: Pavlovic - Mimm, H. Eder, Feldhofer, Tapalovic - Hölzl (69. H. Aigner), Hattenberger, Brzeczek, Windisch - Aganun (63. Pacanda), Schreter (53. Alex Hörtnagl)

    GAK: Schranz - Standfest, Sonnleitner, Majstorovic, Schrott - Plassnegger, Muratovic, Junuzovic, Amerhauser (79. Kujabi) - Bazina (91. Bleidelis), Kollmann (57. Skoro)

    Gelbe Karten: Keine bzw. Majstorovic

    Share if you care.