Terrorwarnungen in Großbritannien und Australien

4. November 2005, 09:20
12 Postings

Londoner Polizeichef: Mehrere Terroranschläge in Großbritannien verhindert

Canberra/London - Australien hat nach den Worten von Premier Howard Hinweise auf einen bevorstehenden Terrorangriff. Details wollte der Regierungschef, der noch vor Jahresende verschärfte Anti-Terror-Gesetze durchs Parlament bringen will, in einer Rede aus Sicherheitsgründen jedoch nicht bekannt geben. Britische Sicherheitskräfte haben unterdessen in den vergangenen Wochen laut Londons Polizeichef Ian Blair mehrere Anschläge verhindert. Geheimdienstinformationen zufolge würden neue Angriffsversuche bevorstehen, sagte Blair.

Londoner Polizeichef: Mehrere Terroranschläge in Großbritannien verhindert

Britische Sicherheitskräfte haben in den vergangenen Wochen nach den Worten von Londons Polizeichef Ian Blair mehrere Terroranschläge verhindert. Das Land sehe sich nach wie vor der Gefahr ausgesetzt, dass sich Anschläge wie die vom 7. Juli wiederholten, schrieb Blair in einem Beitrag für die Zeitung "Sun" am Mittwoch. Damals hatten vier britische Selbstmordattentäter bei Angriffen auf das Londoner Nahverkehrssystem 52 Menschen getötet.

Geheimdienstinformationen deuteten darauf hin, dass andere Gruppen in den kommenden Monaten versuchen würden, Großbritannien anzugreifen, schrieb Blair, ohne jedoch Einzelheiten zu nennen. Er sprach sich für größere Befugnisse der Polizei im Anti-Terror-Kampf aus. So solle es künftig möglich sein, Verdächtige 90 Tage und damit länger als bisher erlaubt ohne Verfahren festzuhalten.

Die Anschläge im Juli haben in Großbritannien zu verschärften Sicherheitsmaßnahmen geführt. Zudem hat die Regierung neue Anti-Terror-Gesetze eingebracht. (APA/Reuters)

Share if you care.