Ruhe im Karton

9. November 2005, 00:27
6 Postings

Christian Eisenberger baute sich nahezu unbemerkt ein Nest, einen Karton-Kokon, auf die Freyung - Teil des Ausstellungsprojekts "Welt hoch N"

foto: derstandard.at/feßler
Bild 1 von 5

Wien - Auch nach Anklopfen herrschte Ruhe im Karton. Der Kokon-Erbauer, Christian Eisenberger, der schon ganze - wenn auch sehr kleine - Museen in Karton erdachte und realisierte, hatte sein Nest mitten auf der Freyung verlassen.

Vielleicht wurde das wohlgeformte und gut verklebte Papp-Kokon für eine belanglose Karton-Akkumulation gehalten, oder es erinnerte gar an eigene kindliche Höhlen- und Baumhaus-Bauversuche; jedenfalls schien sich am Montag Nachmittag an der temporären Installation niemand zu stören.

Share if you care.