Best of . . . drüber

14. Februar 2006, 14:55
posten

Herbstfarben im Anmarsch - Eine noch nie da gewesene Auswahl mit den Besten in acht Kategorien

1. . . . Lippe. Mit KissKiss ist Guerlain schon einmal ein Meilenstein geglückt. Die nach den Kriterien Pflege, Farbe, Haltbarkeit zu den weltbesten Lippenstiften gehörenden KissKiss gibt es in 30 neuen Farben, in einem nagelneuen, üppigen Packaging. Es geht natürlich auch ohne, ist aber viel weniger lustig.

2. . . . Filmstar. Stéphane Marais hat für Shiseidos Nobelabteilung Clé de peau aus den von ihm heiß geliebten zarten Farben und Texturen ein nobles Diva-Make-up gemacht. Die holzigen Rosé-Töne, die leichten Grüns und Lilas ermöglichen wider Erwarten starke Konturen und gute Licht-Schatten-Effekte, auf die kaum eine Diva von Katharine Hepburn bis Rita Hayworth verzichtet hätte.

3. . . . Glamour. Bianca Jagger und andere Ladys des legendären Studio 54 mögen bei Chic & The City, der herbstlichen Make-up-Kollektion von Yves Saint Laurent, Patinnen gestanden haben. Schöne Beige-Töne, dramatischer, dennoch eleganter Glanz und Glimmer und ordentlich Blush auf die Wangenknochen bringen Pulver in die Disconächte.

4. . . . natürlich. Tom Pécheux hat für Shiseido die Möglichkeiten des Nicht-Make-up-Make-ups für den schönen Alltag ausgelotet. Das wichtigste Produkt dabei ist der Accentuating Color Stick, der die Hauttextur optisch verbessert und dabei so viel Farbe und Nuancierung spendet, wie man will, ohne dabei angemalt zu wirken.

5. . . . Ausstrahlung. Clarins ist natürlich Pflegeexperte. Dieses Know-how schadet in der dekorativen Kosmetik auch nicht. Vor allem bei den Foundations, die ja eine Brückenfunktion zwischen Haut und Farbe haben. Teint Eclat Confort Autofocus mit Sonnenschutzfaktor 15 hat das Beste aus mindestens zwei Welten: pflegend, schützend, pudrig leicht und makellos im Finish. Und: Sonnenschutz auch im Herbst und Winter, sagt der Onkel Doktor!

6. . . . Spielzeug. Backstage - das ist der Ort, wo die heißesten Frauen der Welt dauernd oben ohne herumlaufen, wo nur englisch geredet wird, wo die teuersten Friseure und Visagisten der Welt in aller Hektik den Look der Saison bestimmen. Alles in allem: kein schlechter Name für eine Make-up-Kollektion, meinte man bei Dior. Und Recht hat man. Glamour, so weit das geschminkte Auge reicht. Bemerkenswert ist das DiorShow Powder - ein Dös- chen mit integriertem, herausnehmbarem Schwämmchen, mit dem sich der lose Puder sowohl als Puder als auch als Rouge anwenden lässt.

7. . . . Innovation. Heidi Morawetz und Dominique Moncourtois bringen für Chanel jede Saison zwei große Ansprüche unter einen Hut: technische Spitzenleistung und Laufsteg-Ästhetik. Für den Herbst '05 heißt das Coromandels de Chanel und erstreckt sich natürlich auf die komplette Palette der dekorativen Kosmetik. Das Motto, das an die Sinophilie der Mademoiselle Chanel gemahnt, ihre Vorliebe für chinesische Paravents und Lackarbeiten, wird am besten im "Starprodukt", dem nur saisonal verfügbaren Lidschatten mit den Farben Schwarz, Terrakotta, Gold und einer aufwändigen, ornamentalen Goldprägung, erfasst.

8. . . . Augenaufschlag. Mit der Wimperntusche war man bei Helena Rubinstein immer schon per Du. Mit Lash Queen Mascara hat man noch eins draufgesetzt. Perfektes Bürsten mit kurzen Borsten, die jede Dosierung klecksfrei ermöglichen, Wachse und Öle, die die Wimpern trennen und verlängern. Auch beim Nachtuschen gibt's keinen Fliegenbeine-Effekt.
(Der Standard/rondo/02/09/2005)

  • 2 .... Filmstar.
    2foto: hersteller

    2 .... Filmstar.

  • 1 .... Lippe.
    foto: der standard

    1 .... Lippe.

  • 3 .... Glamour.
    foto: hersteller

    3 .... Glamour.

  • 4 .... natürlich.
    foto: hersteller

    4 .... natürlich.

  • 5 .... Ausstrahlung.
    foto: hersteller

    5 .... Ausstrahlung.

  • 6 .... Spielzeug.
    foto: hersteller

    6 .... Spielzeug.

  • 7 .... Innovation.
    foto: hersteller

    7 .... Innovation.

  • 8 .... Augenaufschlag.
    foto: hersteller

    8 .... Augenaufschlag.

Share if you care.