Boku-Umzug: Uni-Rat tagt im November

25. Oktober 2005, 14:44
posten

Zustimmung zum Entwicklungsplan noch kein Ja zu Teilübersiedlung an Tulln

Wien - Der Weg für eine Teilübersiedlung der Universität für Bodenkultur (BOKU) nach Tulln ist noch weiter als ursprünglich gedacht. Die Genehmigung des Entwicklungsplans durch den Universitätsrat in der vergangenen Woche bedeute noch keine Entscheidung für einen teilweisen Umzug, teilte die Universität in einer Aussendung am Montag mit. Mitte November soll eine weitere Sitzung des Rats zu diesem Thema stattfinden.

Im Entwicklungsplan ist zwar die Teilübersiedlung grundsätzlich vorgesehen. Allerdings sei darüber eine gesonderte Entscheidung zu treffen.

Die Verlagerung von Bereichen wie Pflanzenwissenschaften, Holzforschung, Naturfasertechnologie und Teilen der Chemie nach Tulln, wo die Boku bereits das Interuniversitäre Department für Agrarbiotechnologie (IFA) betreibt, wird vor allem vom Rektorat betrieben. Widerstand dagegen kommt unter anderem von Studierendenvertretern und Betriebsrat. (APA)

Share if you care.