Lustenau behauptet Platz drei

2. November 2005, 15:41
posten

Austria schlägt Kapfenberg 2:1 und ist nun schon acht Spiele ungeschlagen

Lustenau - Austria Lustenau bleibt Dritter der Red Zac Erste Liga. Die Vorarlberger feierten am Freitagabend bei dichtem Nebel vor 3.400 Zuschauern im Reichshofstadion einen verdienten 2:1-(1:1)-Heimsieg über Kapfenberg. Damit ist die Austria aus dem Ländle nun schon seit acht Spielen in Serie (sechs im Meisterschaft, zwei im Cup) ungeschlagen.

Rade Djokic brachte die Gäste mit seinem vierten Saisontreffer, der aus einem abgefälschten Freistoß aus gut 20 Metern resultierte, in Front (7.). Auch in der Folge hatten die Steirer die besseren Chancen, erst ab der 25. Minute übernahm Lustenau das Kommando. Der verdiente Ausgleich gelang Alexander Schriebl nach Hobel-Vorlage und tollem Einsatz knapp vor der Pause (43.).

Nach der Pause wurde die Sicht besser und damit auch das Spiel der Hausherren, die ab der 60. Minute klar dominierten. Für den umjubelten Siegtreffer sorgte Topscorer Armin Hobel nach einem Corner per Kopf (74.). In der 84. Minute rettete dann die Stange bei einem Hobel-Schuss für den geschlagenen Kapfenberg-Tormann Saso Fornezzi. (APA)

  • SC Austria Lustenau - SV Stadtwerke Kapfenberg 2:1 (1:1). Reichshofstadion, 3.400, SR Brugger.

    Torfolge: 0:1 ( 7.) Djokic, 1:1 (43.) Schriebl, 2:1 (74.) Hobel

    Gelbe Karten: Keine bzw. Grubor, Wieger

    Share if you care.