Peruanisches Gericht sprach Ex-Präsidenten frei

20. November 2005, 19:52
1 Posting

Gegen Fujimori sind noch 21 weitere Verfahren anhängig

Lima - Der Oberste Gerichtshof von Peru hat Ex-Präsident Alberto Fujimori aus Mangel an Beweisen vom Vorwurf der Korruption freigesprochen. Allerdings sind gegen Fujimori noch 21 weitere Verfahren anhängig. Die Vorwürfe reichen von Machtmissbrauch bis hin zur Unterstützung paramilitärischer Todesschwadronen. Mit Fujimori wurden am Dienstag auch der frühere Wirtschaftsminister Jorge Camet und ein Buchprüfer freigesprochen.

Der Anwalt des Ex-Präsidenten sprach nach dem Urteil von einem "ersten Schritt" und rechnet nun mit weiteren Freisprüchen. Fujimori war nicht im Gericht anwesend. Er war im November 2000 nach zehn Jahren an der Macht nach Japan geflohen. Allerdings hat er angekündigt, zur Wahl im nächsten April nach Peru zurückzukehren, um erneut als Präsident zu kandidieren - ungeachtet der schwebenden Verfahren und einer Entscheidung des peruanischen Verfassungsgerichts, das Fujimori bis zum Februar 2011 die Ausübung eines öffentlichen Amtes verbietet. (APA/AP)

Share if you care.