"Fremde Heimat" Küniglberg

4. November 2005, 16:34
9 Postings

Protestbrief an Lindner: "Zunehmende Perspektivlosigkeit" und "Undurchschaubarkeit" der Zielsetzungen

Der Minderheitenredaktion des ORF wird der Küniglberg mehr und mehr zur "Heimat, fremden Heimat": Ein Großteil der Mitarbeiter unterschrieb nach Informationen des STANDARD einen Protestbrief an Generaldirektorin Monika Lindner. Die Redaktion liegt mit Redaktionsleiterin Monika Wittmann im Clinch, der sie intern Mobbing vorwerfen. "Zunehmende Perspektivlosigkeit" beklagen die Redakteure in dem Schreiben und "Undurchschaubarkeit" der Zielsetzungen.

Lindner habe vor dem Sommer Mediation und Supervision in Aussicht gestellt. Die kam bisher nicht zustande. Wittmann ist zugleich Betriebsrätin, sie war Wunschkandidatin des bürgerlichen Betriebsratschefs Heinz Fiedler für die Leitung der Minderheitenredaktion. ORF-Generalin Lindner antwortete den Redakteuren, sie habe die ORF-Abteilung Human Resources ersucht, "mediativ und supervisiv tätig zu werden." Dort wurde diese Information auf Anfrage nicht kommentiert. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 11.10.2005)

Share if you care.