Künstlerisches Selbstverständnis und Details zur Einreichung

12. Oktober 2005, 13:55
9 Postings

Die Agentur id:dev mit der mehrteilige Videoinstallation einer jungen KünstlerInnengruppe zum Thema "Identität"

Die Agentur id:dev trat im Herbst 2001 erstmals ins Rampenlicht. Was in Tokyo 2000 bei der Konferenz "Virtual Identities and Economic Strategies in the rising Millenium" mit dem schicksalsträchtigen Zusammentreffen der Gründungsmitglieder begann, hat sich bis zum heutigen Tag permanent weiterentwickelt, wegweisende Innovationen auf dem Gebiet des Identitätsredesigns geschaffen und ist nunmehr international angesehene Organisation, die diese Welt nachhaltig verändern wird.

Ein junges dynamisches 30-köpfiges Team setzt sein Wissen unermüdlich für das Wohl der Menschheit ein. IdentitätsReDesign ist das Stichwort, das man/frau sich für die Zukunft merken sollte:

  • Ab 2002 bietet id:dev als erste Agentur der Welt partielles IdentitätsReDesign zur Arbeitsoptimierung an
  • Im März 2002 gelingt erstmals die geschichtsträchtige Komplettüberholung von Wong Shan, der heute als Suzie Wong in der internationalen Modeszene erfolgreich ist (www.suziewong.com).
  • Ab 2005 macht id:dev Identitätsredesign auch für den Endverbraucher möglich.

Schaffen & Selbstverständnis

"id:dev hat es satt für eine bessere Welt zu kämpfen, id:dev verbessert den Menschen".

id:dev bindet Identität nicht einfach an ein mehr oder weniger nützliches Produkt, wie es heutzutage so oft üblich ist. Dank eines Teams der besten Köpfe und hoher Sensibilität für gesellschaftliche Bedürfnisse bietet id:dev zukunftsweisende Innovation an:

Die Applikation einer neuen Identität, wenn das Ich den Vorstellungen und alltäglichen Anforderungen nicht mehr entspricht. id:dev kann dank speziell entwickelter Verfahren den Kern des Menschen, der Persönlichkeit ausmacht, ausfindig machen, diesen vom nutzlosen Ballast abstrahieren und soweit ergänzen, dass kapitalistischer Wunschproduktion mehr als nur ausreichend nachgekommen werden kann!

Details zur Einreichung

Utopische Identitäten / Identitäts-Utopien - id:dev sieht Kunst als das schöpferische Produkt menschlicher Kreativität. In ihr liegen sinnliche Wege nonverbaler Kommunikation, des Sichtbar- und Begreifbarmachens des oft so schwer Fassbaren.

So ist es naheliegend, dass die Agentur es als notwendige Aufgabe empfindet, kritische junge Kunst nachhaltig zu fördern und zu unterstützen.

In diesem Sinne hat id:dev eine junge KünstlerInnengruppe eingeladen, sich öffentlich mit dem komplexen Thema ‘Identität’ auseinanderzusetzen. Eine mehrteilige Videoinstallation der KünstlerInnen beschäftigt sich mit Kriterien von Selbst-/Fremdwahrnehmung und geht dabei der Frage nach, inwiefern und wo sich Personen, die unter bereits stark veränderten Paradigmen der Subjektfindung aufgewachsen sind, verorten bzw. Identität suchen.

Selbstverständlich werden VertreterInnen der Agentur im Rahmen der Eröffnung der Ausstellung ‘Utopie:Freiheit’ die Gelegenheit nutzen, die Vorteile eines ganz persönlichen ReDesigns zu veranschaulichen und möchten auf diesem Weg herzlich zur Präsentation am 18. Oktober einladen. Interessierte können sich darüberhinaus am permanentern Infostand ein Bild der id:dev - Unternehmensphilosophie machen.

Informationen zur Agentur id:dev zum Download

Link

www.iddev.org
Share if you care.