Königsstrümpf' und Wunderkind

18. November 2005, 21:12
2 Postings

Wolford bringt die teuerste Strumpfhose der Welt auf den Markt - Auf 99 Stück weltweit limitiert

Wien - Der Traum vieler Frauen wäre eigentlich die unzerreißbare Strumpfhose. Maximal 99 betuchte Damen weltweit können sich jetzt stattdessen mit der teuersten Strumpfhose der Welt schmücken. Das gute Stück kostet 500 Dollar (etwa 403 Euro), stammt vom Vorarlberger Strumpf-, Body- und Wäschekonzern Wolford und kommt im Oktober unter dem Namen "Imperial Legs" in den Handel.

Dekadenz und Chic

Das Erzeugnis aus Lycra wurde vom New Yorker Mode-"Wunderkind" Zac Posen mit kreativer Hand veredelt, der es mit Tausenden von Metallplättchen beklebt hat, schwärmt der Hersteller. Die Applikationen kommen aus dem Hause Swarovski. O-Ton Wolford: "Diese Strumpfhose ist mehr als weich und wärmend, sie ist Ausdruck von Dekadenz und Chic - eine Mischung, die der amerikanische Jungdesigner Zac Posen meisterlich vereint."

99 Stück á 500 Dollar

Von dem teuren Beinkleid wird es nur 99 Stück weltweit in ausgewählten Modemetropolen wie New York, Paris, London, Aberdeen, Lissabon, Kiew und Moskau zu kaufen geben, teilte Wolford mit. In Österreich ist die Strumpfhose nicht zu haben - Interessentinnen müssten zumindest bis nach St. Moritz oder Mailand reisen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.