PowerPC-Prozessoren für Macs bis Ende 2008

13. Oktober 2005, 14:46
10 Postings

Computerhersteller sichert sich die Versorgung mit CPUs - Apple dementiert Änderung der Umstellungspläne

Auch wenn Apple künftig auf Prozessoren von Intel setzen will - die Versorgung für die auslaufenden PowerPC-Macs muss doch fürs Erste weiter gesichtert bleiben. Darum hat der Computerhersteller nun ein neues Abkommen unterschrieben, nachdem die Motorola-Tochter Freescale bis Ende 2008 entsprechende Prozessoren liefern soll.

Migration

Unklar bleibt allerdings vorerst, ob dies auch eine Umstellung in Apples Migrationsplänen bedeutet, bisher hatte es immer geheißen, dass der vollständige Umstieg aller Mac-Modelle auf x86-Prozessoren bis Ende 2007 vollzogen sein soll. Allerdings könnte es auch sein, dass sich der Computerhersteller lediglich die Ersatzteilversorgung länger sichern will. Dazu passend dementieren sowohl Sprechen von Intel als auch von Apple eine Änderung der bisherigen Pläne. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.