Auge zu: Der ORF ergraut

7. September 2005, 18:41
36 Postings

An den Adaptionen bastelte seit geraumer Zeit als Berater Werber Günther Lebisch, enger Vertrauter von ORF-Generalin Lindner

Ungewohnt still adaptierte der ORF Mittwoch - wie lange erwartet - sein Design. Das traditionelle Augenlogo, selbst vom radikalen Grafikstar Neville Brody Anfang der Neunzigerjahre unangetastet, wird noch weiter in den Hintergrund gedrängt.

Neue ORF-Autos etwa ziert künftig nur noch der Balken mit den drei Buchstaben. Die Balken mit ORF 1 und 2 ergrauten Mittwoch auf dem Bildschirm - die grellen Farben brannten sich laut ORF in Plasmabildschirme ein. An den Adaptionen bastelte wie berichtet seit geraumer Zeit als Berater Werber Günther Lebisch, enger Vertrauter von ORF-Generalin Monika Lindner. (fid, APA/DER STANDARD; Printausgabe, 18.8.2005)

Share if you care.