Mehr TV-Tipps für Sonntag

29. Juli 2005, 19:39
posten

Bregenzer Festspiele | Ferne Nachbarn: Mosambik | Ein Fest für Ernst Jandl | Grasgeflüster | Austria Top Talk | Erbe der Menschheit: Hiroshima, Japan | Wer keinen Pass hat, ist ein Hund | Robert Capa

10.05

DOKUMENTATION

Bregenzer Festspiele Intendant David Pountney präsentiert mit der Neuinszenierung von Verdis "Der Troubadour" auf der Seebühne (Regie: Robert Carsen), Carl Nielsens "Maskerade" im Festspielhaus (Koproduktion mit Covent Garden; Regie: David Pountney) und der Operette "Der lustige Krieg" von Johann Strauß im Kornmarkttheater (Regie: Michael Sturminger) Musiktheater zwischen romantischer Liebe, tödlicher Eifersucht und Rachegelüsten. Die Dokumentation von Markus Greussing gibt Einblicke in die wichtigsten Bregenzer Produktionen, lässt Künstler und Leadingteams zu Wort kommen und führt auch an Originalschauplätze der Opern/Operetten.
Bis 10.35, ORF 2


13.30

DOKUMENTATION

Ferne Nachbarn: Mosambik zählt zu den ärmsten und zugleich zu den interessantesten Ländern Afrikas. Urwälder reichen bis zur 2500 km langen Meeresküste, grenzen an mäandrierende Flüsse und bizarre Felswände. Inmitten der üppigen Natur stehen Ruinen aus portugiesischer Kolonialzeit, verrosten Panzer der jahrzehntelangen Unabhängigkeits- und Bürgerkriege. Seit zwölf Jahren herrschen jedoch Frieden und Aufbruchstimmung.
Bis 14.00, ORF 2


12.10

DOKUMENTATION

Ein Fest für Ernst Jandl Eine poetisch-musikalische Reise durch Ernst Jandls Wien mit Dietmar Mues (Schauspieler), Dieter Glawischnig (Klavier), Andreas Schreiber (Violine) und John Marschall (Schlagzeug).
Bis 13.00, 3sat
15.30

FILM

Grasgeflüster (GB 2000. Nigel Cole) Wem das Ungemach droht, Haus und Garten zu verlieren, der muss zu einem ungewöhnlichen "Sanierungsplan" greifen: Grace hilft Gärtner Matthew, dessen dahinvegetierende Cannabisstauden aufzupäppeln und die reiche Ernte zu verkaufen. Halbdurchwachsene Hetz mit Brenda Blethyn. Bis 17.00, ZDF


20.00

TALK

Austria Top Talk Jürgen Peindl im Gespräch mit Komiker Ciro de Luca. Bis 20.15, Pro Sieben


21.00

DOKUMENTATION

Erbe der Menschheit: Hiroshima, Japan Heute spannen sich die Flügel des Friedens-Gedächtnis-Museums über den Park. Die Stadt selbst ist nach dem Krieg völlig neu erbaut worden und heute eine geschäftige Großstadt. Es gibt immer noch Atombombenopfer, aber man begegnet ihnen nicht. Sie leben zurückgezogen und passen nicht recht in das moderne Japan.
Bis 21.15, 3sat


21.15

DOKUMENTATION

Wer keinen Pass hat, ist ein Hund Bertolt Brecht und seine Beziehung zur Schweiz: Die Tragödie Bertolt Brechts war, in ständigem Konflikt mit Orten, Menschen und Zuständen zu stehen, die anders funktionierten, als er es sich vorstellte. Dadurch blieb er zeitlebens ein Heimatloser. Brecht war ein ruhelos Treibender und Getriebener auf der Suche nach Liebe, Anerkennung seiner Theaterkunst und einer anderen, besseren Welt.
Bis 22.15, 3sat


23.25

DOKUMENTATION

Robert Capa 1954 starb der berühmte Kriegsfotograf durch eine Mine. Freunde erinnern sich - auch an seine Romanze mit Ingrid Bergman. Bis 0.20, HR

Share if you care.