Westjordanland: Zwei Jihad-Anhänger erschossen

20. Juli 2005, 14:00
posten

Männer waren Mitglieder des "Islamischen Heiliger Krieg"

Jenin - Israelische Soldaten haben am Dienstag im Norden des Westjordandlandes zwei Palästinenser erschossen. Die beiden Männer wurden in dem Dorf Jamun in der Nähe von Jenin getötet, wie aus palästinensischen Sicherheitskreisen verlautete. Nach israelischen Armeeangaben gehörten sie der radikalen Organisation "Islamischer Heiliger Krieg" (Jihad Islami) an. Sie hätten sich in einem Haus verschanzt und auf die Soldaten geschossen. Zwei weitere Extremisten seien in Jamun festgenommen worden, wie der israelische Rundfunk meldete.(APA/Reuters)
Share if you care.