EU-Kommission signalisiert Senkung der Wachstumsprognose 2005

29. Juli 2005, 15:38
posten

Wirtschaftsentwicklung im zweiten Quartal schwächer als erwartet - April-Prognose von 1,6 Prozent könnte zu optimistisch sein

Brüssel - Die EU-Kommission hat eine Senkung ihrer Wachstumsprognose für die Euro-Zone in diesem Jahr angedeutet.

Die wirtschaftliche Entwicklung im zweiten Quartal sei schwächer verlaufen als erwartet, erklärte EU-Währungskommissar Joaquin Almunia in dem am Montag vorgelegten Quartalsbericht der Behörde. Die April-Prognose von 1,6 Prozent könne sich daher als etwas zu optimistisch erweisen. Jedoch gebe es eine Reihe von Gründen, gegen Jahresende wieder ein anziehendes Wirtschaftswachstum zu erwarten.

Die Finanzminister der Euro-Zone hatten vergangene Woche bereits ihre Prognose für 2005 auf 1,3 Prozent von 1,6 Prozent zurückgenommen. Dabei verwiesen sie unter anderem auf die hohen Ölpreise, die die verfügbaren Einkommen der Konsumenten schmälern und auf die Gewinne der Unternehmen drücken. (APA/Reuters)

Share if you care.