Bombendrohung beim Belgrader Sender B-92

27. Juli 2005, 11:19
posten

Wegen "serbenfeindlicher Kampagne" - Sendergebäude wurde vorübergehend geräumt

Der Belgrader Sender B-92 hat in der Nacht auf Freitag eine Bombendrohung wegen "serbenfeindlicher Kampagne" erhalten. Nachdem ein anonymer Anrufer kurz nach 23.00 Uhr den Sender informierte, dass der gelegte Sprengstoff in einer Stunde in die Luft gehen werde, wurde die Polizei informiert, die das Sendergebäude vorübergehend räumte. Die Bombe wurde allerdings nicht entdeckt.

Wie der Sender mitteilte, sei dies bereits die zweite Bombendrohung in den vergangenen Tagen gewesen. Eine erste hatte der Sender am Montag während einer Spezialsendung über das zehn Jahre zurückliegende Massaker in der Bosniaken-Enklave Srebrenica erhalten. Bosnisch-serbische Truppen hatten dort rund 7.800 Personen ermordet. (APA)

Share if you care.