NHL: Im Herbst fliegt der Puck wieder

22. Juli 2005, 11:29
2 Postings

Klub-Eigentümer und Spielergewerkschaft haben eine prinzipielle Einigung über einen neuen Rahmen-Kollektivvertrag erzielt

Toronto - Nach einem Jahr Pause wird im Herbst wieder Eishockey in der National Hockey League (NHL) gespielt. Die Klub-Eigentümer und die Spielergewerkschaft (NHLPA) haben eine prinzipielle Einigung über einen neuen Rahmen-Kollektivvertrag (collective bargaining agreement/CBA) erzielt. Das gaben die beiden Seiten am Mittwoch in Toronto bekannt. Weitere Details des neuen Vertrages werden erst nach einer formellen Ratifizierung durch die NHL und die NHLPA bekannt gegeben.

Die Saison 2004/05 war wegen eines am 15. September des Vorjahres ausgesprochenen "Lockout" entfallen, weil sich Liga und Spielervertreter nicht über einen neuen Rahmen-Kollektivvertrag einigen konnten.

Am 301. Tag geht damit der längste Arbeitskampf im US-Profisport zu Ende. "Es wird erwartet, dass der Ratifizierungsprozess in der kommenden Woche abgeschlossen sein wird", hieß es in einem Statement. Bis dahin werden die Details und die Pläne für die kommende Saison diskutiert.

Nach Medien-Berichten haben sich die beiden Streitparteien auf einen Sechs-Jahres-Vertrag mit einer Gehaltsobergrenze (salary cap) zwischen 21 und 39 Millionen Dollar geeinigt. Bestehende Verträge sollen um 24 Prozent reduziert werden, ein Jung-Profi (Rookie) darf höchstens 850.000 Dollar verdienen. (APA/Reuters)

Link

NHL

Share if you care.