Rumänische Raiffeisen Bank in Joint Venture mit Elektrohandel

29. Juli 2005, 11:43
posten

Die zur Raiffeisen International gehörende Raiffeisen Bank S.A. gründet mit Altex Finanzierungsgesellschaft für Privatkunden

Wien/Bukarest - Die zur börsenotierten Raiffeisen International (RI) gehörende rumänische Raiffeisen Bank S.A., Bukarest, hat mit Altex, der größten Handelskette für Haushalts- und Elektronikgeräte in Rumänien, eine Finanzierungsgesellschaft für Privatkunden gegründet. Gestern, Montag, war Vertragsunterzeichnung.

Die neue Gesellschaft - "Credex" - finanziert ausschließlich die von Altex vertriebenen Waren auf eigene Bücher. Beide Eigentümer investieren nach RI-Mitteilung 20 Millionen Euro in die Firma. Operativ wird die Gesellschaft im September. Im ersten vollen Geschäftsjahr (2006) ist ein Umsatz von 100 Millionen Euro geplant.

Altex wurde 1992 gegründet und betreibt heute als 125 Geschäfte in 70 Städten in Rumänien. Mit mehr als 1.000 Mitarbeitern wurden heuer im ersten Halbjahr 137 Millionen Euro umgesetzt. Im Gesamtjahr 2005 plant Altex 330 Millionen Euro Umsatz.

Die Raiffeisen Bank in Rumänien betreute Ende 2004 mehr als 1,5 Millionen Privatkunden (davon 96.000 Klein- und Mittelbetriebe) sowie 3.500 Großunternehmen. Raiffeisen International hält exakt 99,44 Prozent.

Share if you care.