FC Kärnten schlägt Schwanenstadt

15. Juli 2005, 17:50
posten

2:1-Sieg beim Aufstieger

Schwanenstadt - Einen gelungenen Einstand hat der neue FC Kärnten-Coach Manfred Mertel durch einen 2:1 Sieg gegen den Aufsteiger Schwanenstadt gefeiert. Vor 2.000 Zusehern gingen die Gäste durch ein Tor von Hota in Führung, der aus 5 Metern nach Flanke von Prawda einköpfelte (14.). Messner erhöhte nur wenig später nach einem Solo durch einen platzierten 18-m Weitschuß ins rechte Eck auf 0:2 (20.).

Daraufhin kontrollierten die Kärnter weiterhin die Partie, die wenigen Angriffe der Gäste wurden zumeist in der kompakten Defensive der Gäste abgefangen, lediglich Hirsch sorgte mit einem Weitschuss (42.) für die einzig nennenswerte Möglichkeit der Heimischen.

Nach Seitenwechsel präsentierte sich die Truppe von Anrzej Lesiak zunächst wie ausgewechselt. Gruber verkürzte durch einen satten 17-m Volleyschuß auf 1:2 (51.), danach sorgte Vonbrül durch einen Freistoß (71.), den Probst jedoch im Nachfassen parierte, für Gefahr. Danach fing sich der Mitfavorit um den Aufstieg wieder, überstand die Schlussoffensive des Aufsteigers souverän und brachte den 2:1 Sieg über die Distanz.(APA)

  • SC Schwanenstadt - FC Kelag Kärnten 1:2 (0:2) Schwanenstadt, 2.000, Mostböck.

    Torfolge: 0:1 (14.) Hota 0:2 (20.) Messner 1:2 (51.) M. Gruber

    Gelbe Karten: Vonbrül, Laganda bzw. Kampel, Hota, M. Hieblinger, R. Schicker

    Share if you care.