Aktienmärkte beruhigen sich

27. Juli 2005, 18:53
posten

Erholungstendenz an europäischen Leitbörsen - Wiener Börse mit freundlicher Tendenz - Börse Frankfurt deutlich fester

Wien - Die Aktienmärkte in Europa haben einen Teil ihrer Verluste vom Vortag aufgeholt. Nach den Anschlägen in London waren Donnerstag die Börsen stark gefallen. Der deutsche Leitindes Dax hat einen Teil seiner Verluste vom Donnerstag zum Handelsstart wettgemacht. Der heimische ATX startet ebenfalls freundlich. Der Pariser Leitindex CAC-40 legte um 1,1 Prozent zu. Der FTSE-100 in London zog um 0,9 Prozent an.

Am Donnerstag war der Dax - ähnlich wie die anderen wichtigen Indizes in Europa - um knapp zwei Prozent gefallen. Die Börsen rutschten temporär tief ins Minus – der Dax um beinahe vier Prozent -, erholten sich dann aber wieder etwas. Unter Druck standen vor allem Versicherer, Fluggesellschaften und Stahlwerte.

US-Börsen legten zu

Die US-Aktienmärkte verloren Donnerstag zunächst, erholten sich aber relativ rasch. Der Nasdaq Composite stieg um 0,3, der S&P 500 um 0,2 Prozent. Die Aktienmärkte in Asien, die am Donnerstag noch vor den Anschlägen in London schlossen, gaben am Freitag leicht nach. Hier könnte sich laut Experten besonders der neuerlich steigende Ölpreis auswirken. Der japanische Leitindex Nikkei-225 büßte 0,2 Prozent ein. Der Hang Seng in Hongkong lag zuletzt 0,5 Prozent im Minus. (red)

Share if you care.