Neue Wiener Reichsbrücke wird 25

7. Juli 2005, 15:18
posten

Fest mit Open-Air-Konzert am Samstag mit Georg Danzer, Minisex und Opus

Wien - Die sanierte Reichsbrücke in Wien feiert am Samstag den 25. Jahrestag. Das Bauwerk wurde 1980 als Ersatz für die 1976 eingestürzte Donaubrücke dem Verkehr übergeben.

Zum Fest mit Open-Air-Konzert am Samstag haben sich heimische Popgrößen wie Georg Danzer, Minisex und Opus angesagt. Los geht es um 12.00 Uhr auf der Donauinsel beim Leuchtturm. Als Höhepunkt am Nachmittag wird Zauberer Magic Christian die Reichsbrücke verschwinden lassen. Gefeiert wird bei freiem Eintritt bis 22.00 Uhr. Zum Abschluss gibt es ein Feuerwerk.

Baumängel führten zum Einsturz

Die alte Reichsbrücke war am 1. August 1976 eingestürzt. Die Kettenbrücke fiel innerhalb von wenigen Minuten in sich zusammen. Ein Autofahrer starb. Als Ursache für den Einsturz wurden Baumängel ermittelt. Ein Betonpfeiler war mit Sand und "unverdichtetem Beton" gefüllt gewesen. Durch das schlechte Material sei Wasser eingedrungen, das schließlich zum Einsturz führte.

Bereits zwei Tage nach der Katastrophe fasste der Ministerrat den Beschluss zum Neubau. Vier Jahre später konnte die neue Brücke eröffnet werden. Sie wurde auf den Namen "Johann Nestroy" getauft, für die Wiener blieb sie aber immer die Reichsbrücke. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Reichsbrücke feiert Geburtstag

Share if you care.