EStAG will bis zu 200 Jobs abbauen

31. Juli 2005, 18:13
posten

Kürzlich verordnete Senkung der Netztarife reißt laut Vorstand Maier ein 30-Millionen-Euro-Loch in die Kasse

Graz - Die Energie Steiermark AG (vormals EStAG abgekürzt) will bis Jahresende 2007 bis zu 200 Mitarbeiter weniger haben. Einen entsprechenden Bericht der "Kleinen Zeitung" vom Donnerstag bestätigte der Energieversorger.

Die kürzlich verordnete Senkung der Netztarife reiße laut Vorstand Karl-Franz Maier ein 30-Mio.-Euro-Loch in die Kasse. Davor hatten die Energie-Bosse allerdings schon länger gewarnt und Freisetzungen in den Raum gestellt.

Einvernehmen mit dem Betriebsrat

Den Beschäftigten werde im Einvernehmen mit dem Betriebsrat mehre Angebotsmodelle gemacht, die von doppelter Abfertigung bis zu Vorruhestandsmodellen reichen würden, so ein Energie Steiermark-Sprecher.

Niemand werde zum Verlassen des Unternehmens gezwungen, man rechne damit, dass ausreichend Mitarbeiter die Angebote von selbst annehmen würden. (APA)

Share if you care.