Schwedischer Atomreaktor nach Brand abgeschaltet

6. Juli 2005, 08:22
posten

Sprecher: Keine Strahlung ausgetreten

Stockholm - Wegen eines Feuers in einem Schaltschrank ist ein Reaktor in einem Atomkraftwerk in Schweden abgeschaltet worden. Wie ein Werkssprecher am Montag mitteilte, brach der Brand am Freitagabend in einem Gebäude außerhalb des Reaktors aus und wurde binnen einer Stunde gelöscht.

Es habe keine Gefahr bestanden, dass radioaktives Material austrete, sagte Sprecher Erik Rudolfsson. Der Reaktor des Kraftwerks Forsmark, 75 Kilometer nördlich der Hauptstadt Stockholm, werde im Laufe der Woche wieder in Betrieb genommen.

In der vergangenen Woche war radioaktives Cäsium aus den Tanks des Forsmark-Werks in die Ostsee gelangt. Eine Gefahr für Menschen oder Umwelt bestand laut Werksangaben nicht. In Schweden gibt es zehn Atomreaktoren, die 50 Prozent des Strombedarfs decken. Die Regierung plant, die Kraftwerke im Laufe der kommenden Jahrzehnte still zu legen. (APA/AP)

Share if you care.