Pause vom Denken

3. Juli 2005, 20:00
10 Postings

Politik ist die Differenz zwischen Handlungsbedarf und der Summe aus Auszeit, Nachdenkpause und Reflexionsperiode - von dag

1.) Zunächst ein paar aktuelle politische Begriffe:

  • Handlungsbedarf - ist der schmale Grat zwischen der Ankündigung, etwas zu tun, und der Tatsache, dass es längst getan sein sollte, weil die Folgen des Nichtgetanseins bereits das Nichttun überlagern. Oft knüpft sich daran panisch-politisch die Frage: "Was tun wir jetzt?"

  • Auszeit - ist eine sehr beliebte Antwort auf die oben gestellte Frage. Man hat plötzlich wieder alle Zeit der Welt, ungestraft handlungsbedürftig zu sein.

  • Nachdenkpause - könnte der Versuch sein, doch noch neue Ansätze für jene Handlung zu finden, die dem Bedarf gerecht wird. Leider wird "Nachdenkpause" oft als "Pause vom Nachdenken" fehlinterpretiert.

  • Reflexionsperiode - ist eine Alternative zur Auszeit und entspricht einem Dutzend heimischen Nachdenkpausen. Mit diesem verbalen Glücksgriff hat Ferrero-Waldner die (ver)fassungslose EU jüngst vor bedürftigen Handlungen bewahrt.

    2.) Daraus ergibt sich die neue, zeitgemäße Formel: P=H-(A+N+R). In Worten: Politik ist die Differenz zwischen Handlungsbedarf und der Summe aus Auszeit, Nachdenkpause und Reflexionsperiode. Sieht ganz so aus, als könnte diese Differenz im Hochsommer null erreichen.

    Share if you care.