"Deep Impact" planmäßig auf Kurs

3. Juli 2005, 17:42
posten

Entfernung vom Ziel derzeit noch 2,4 Millionen Kilometer

Washington/Pasadena - Die NASA-Raumsonde "Deep Impact" ist weiterhin planmäßig auf Kollisionskurs mit dem Kometen Tempel 1. Die Sonde sei derzeit noch 2,4 Millionen Kilometer vom Ziel entfernt, sagte der Leiter das Jet Propulsion Laboratory der NASA, Charles Elachi, am Freitag in Pasadena (Kalifornien). Zur Zeit rasten die Sonde und der Komet mit einer Geschwindigkeit von 37.000 Stundenkilometer aufeinander zu.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Raumfahrt soll ein Flugobjekt von der Erde absichtlich mit einem Himmelskörper zusammenstoßen. Der Aufprall ist für Montag Früh um 07.52 Uhr MESZ in 133 Millionen Kilometer Entfernung geplant. Dabei wird ein Krater von der Größe eines Fußballstadions in den Kometen gerissen.

"Zum ersten Mal überhaupt werden wir wissen, woraus der Komet besteht", sagte Elachi. Das durch den Einschlag freigesprengte Gemisch aus Eis, Gestein und Staub wird nach NASA-Angaben auch erstmals einen Blick auf den Kern eines Kometen ermöglichen.

Der 1867 von dem sächsischen Astronomen Ernst Wilhelm Leberecht Tempel entdeckte kartoffelförmige Komet hat einen Durchmesser von rund fünf Kilometern. Der Aufprall wird ihn weder zerstören noch von seiner bisherigen Umlaufbahn abbringen. Für die Erde besteht nach Angaben der NASA keinerlei Gefahr. (APA/dpa)

Share if you care.