Verbund liefert Strom an Endverbraucher

31. Juli 2005, 18:13
posten

Haushalt kann bis zu rund 30 Prozent Energiekosten sparen. Österreichweit 4,3 Cent pro kWh

Wien - Mit seinem Einstieg in den Endkunden-Markt per ersten Juli kommt der Verbund als weiterer Mitbewerber in den österreichischen Strom-Markt. Ein durchschnittlicher Haushaltskunde kann bis zu rund 30 Prozent bei den reinen Energiekosten sparen. Österreichweit wird ein einheitlicher Energiepreis von 4,3 Cent je kWh angeboten, mit einem 10 Prozent-Rabatt für das erste Jahr sind es 3,87 Cent. Auf der Stromrechnung kommen noch - je nach Wohnort unterschiedliche - Kosten für das Netz sowie Steuern und Abgaben dazu.

Ein Durchschnittshaushalt mit einem jährlichen Stromverbrauch von 3.500 kWh kann beim reinen Energiepreis im ersten Jahr fast bis zu 30 Prozent sparen. Beim Gesamtpreis sind es laut Verbund bis zu rund 11 Prozent im ersten Jahr. Im zweiten Jahr und in den Folgejahren liege der Preisvorteil zwischen 2 und 8 Prozent. Ein Haushalt mit einem Stromverbrauch von 7.500 kWh kann laut Verbund beim Energiepreis gegenüber den Landes-Energieversorgern beim reinen Energiepreis zwischen 12 und 26 Prozent sparen, ein kleiner Gewerbebetrieb zwischen 15 und 25 Prozent.

Abgesetzt werden sollen innerhalb von drei Jahren mit dem Wieder-Einstieg in den Endkunden-Markt rund 5 TWh. Man wolle bereits im ersten Jahr positiv sein, so der Verbund. Die günstigen Preise sind laut Verbund auch durch einen schlanken Vertrieb möglich. Im Endausbau sollen rund 50 Mitarbeiter beschäftigt sein. Von ihrem bisherigen Versorger wechseln können zukünftige Kunden über Internet oder Telefon. (APA)

Link Verbund
Share if you care.