Tirol erhält zweiten Landespatron

2. Juli 2005, 19:16
3 Postings

Georg gesellt sich zu Josef - Grüne: "Landtag hat Wichtigeres zu tun"

Innsbruck - Tirol erhält mit dem Heiligen Georg einen zweiten Landespatron. Darauf hat sich der Landtag am Donnerstag geeinigt. Bisher war der Heilige Josef der einzige Beschützer Tirols.

Bleibt Werktag

Neben dem 19. März (Hl. Josef) wird Tirol künftig auch am 23. April (Hl. Georg) einen Landesfeiertag begehen. Die Initiative dazu war von Landtagspräsident Helmut Mader (V) ausgegangen. Der Georgstag soll für alle Tiroler ein Werktag bleiben.

Beim Hl. Georg handelt es sich um einen Märtyrer und Nothelfer. Besondere Berühmtheit erlangte die Legende von seinem Kampf mit einem Drachen. Georg war schon einst jahrhundertelang Landespatron von Tirol. 1772 wurde er vom Heiligen Josef abgelöst.

Dem Beschluss im Landtag war keine Debatte vorausgegangen. Lediglich die Grünen hatten sich kurz zu Wort gemeldet. Sie stimmten als einzige Partei dem Antrag nicht zu. Es solle in Österreich weiterhin bei einer strikten Trennung zwischen Staat und Kirche bleiben, argumentierte LAbg. Josef Brugger. Der Landtag habe Wichtigeres zu tun. (APA)

Share if you care.