Manner erwartet Preiserhöhung bei Waffeln

12. Juli 2005, 12:02
7 Postings

Erlöse kletterten im ersten Quartal um 14,4 Prozent nach oben - Unternehmen rechnet für 2005 mit acht Prozent Umsatzplus

Wien - Der börsennotierte Wiener Süßwarenproduzent Manner erwartet für das laufende Geschäftsjahr eine Umsatzsteigerung von 8 Prozent. In den ersten fünf Monaten des Jahres konnten die Umsätze um 13,6 Prozent gesteigert werden. Der Zuwachs wurde mit plus 30,7 Prozent vom internationalen Geschäft getragen.

Vor allem auf Grund der steigenden Haselnusspreise und durch Umstrukturierungskosten im gesamten Waffelbereich sei heuer ein Ergebnis wie 2004 bereits als Erfolg zu werten, heißt es im aktuellen Quartalsbericht, der am Mittwoch veröffentlicht wurde. Bei Anhalten der Haselnusshausse sei heuer eine weitere Preiserhöhung unvermeidlich.

Starker Auslandsmarkt

Im ersten Quartal 2005 stiegen die Manner-Umsätze um 14,4 Prozent von 27,4 auf 31,4 Mio. Euro. Der Inlandsumsatz wuchs um 0,8 Prozent auf 15,9 Mio. Euro, der Auslandsumsatz verbesserte sich um fast 33 Prozent auf 15,5 Mio. Euro. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) lag per 31.3.2005 annähernd auf Vorjahresniveau von damals 200.000 Euro. Die durchschnittliche Mitarbeiterzahl während der ersten drei Monate betrug 794 Personen im Vergleich zu 742 Beschäftigten vor einem Jahr.

Die Investitionen betrugen im 1. Quartal 2005 1,8 Mio. Euro gegenüber 2,8 Mio. Euro im Vorjahresquartal. (APA)

Link

Manner

  • Artikelbild
    foto: manner
Share if you care.