Warentrenner

    5. Juli 2005, 13:09
    21 Postings

    Ein Supermarkt-Utensil mit vielen Namen

    Ralph Babel unterhält eine sehr gepflegte Website (faql.de), die auf der FAQ-Liste des Usenet-Forums de.etc.sprache.deutsch basiert und sich mit den unterschiedlichsten Fragen zur deutschen Sprache beschäftigt (Danke an necro für den Hinweis).

    Unter anderem wird auf faql.de von einer engagierten Internet-Debatte berichtet, bei der es darum geht, Bezeichnungen für jenes Holz- oder Plastikding zu eruieren, mit dem man auf dem Fließband im Supermarkt seinen Einkauf von dem des Vordermannes oder der Vorderfrau trennt.

    Das am häufigsten genannte Wort war der „Warentrenner“, daneben gab es „(Waren-)Trennholz, (Waren-)Trennstab, Trenner, Separator, Holz. Weniger ernsthaft: Reklameriegel, Näkubi (Nächster Kunde bitte!)“. Ist mit dieser kleinen Liste schon der Schluss der Debatte erreicht? Hoffentlich nicht: Falls den p. t. Lesern dieses Wörterbuchs noch andere und bessere Ausdrücke für dieses Supermarkt-Utensil bekannt sein sollten, bitte ich um Nachricht.

    Von
    Christoph Winder

    Winders Wörterbuch zur Gegenwart ist ein Work in Progress.

    Zweckdienliche Hinweise auf bemerkens- und erörternswerte Wörter sind erbeten an
    christoph.winder@
    derStandard.at
    .
    Share if you care.