Oracle macht Ex-Microsoft-Manager zum Finanzchef

4. Juli 2005, 10:34
posten

Gregory Maffei tritt Nachfolge von Harry You an

Der Softwareriese Oracle hat den ehemaligen Microsoft-Manager Gregory Maffei (Bild) zum Finanzchef ernannt. Maffei soll bereits in Kürze die Nachfolge von Harry You antreten, der im März dieses Jahres das Handtuch geworfen hatte, berichtet das Wall Street Journal (WSJ). Der 45-Jährige bekleidete Anfang der 90er Jahre den Posten als Finanzchef bei Oracles Erzrivalen Microsoft. Später stand er dem Telekomanbieter 360Networks als Chairman und CEO vor.

Einkaufstour

Das WSJ deutete die Ernennung Maffeis als Zeichen dafür, dass Oracle seine Einkaufstour fortsetzen werde. Der Softwareriese hatte Ende des vergangenen Jahres nach jahrelangem Tauziehen für 10,3 Mrd. Dollar den Konkurrenten PeopleSoft übernommen. Darüber hinaus entschied das Unternehmen im März das Bieterduell mit der deutschen SAP um den Handelssoftwareanbieter Retek für sich. Maffei gilt unter Experten als exzellenter Vorantreiber von Übernahmedeals. Maffei wird allerdings nicht direkt für die Akquisitionsstrategie des Softwareriesen verantwortlich sein. Nicht er sondern Co-President Safra Catz sei für Merger und Übernahmen zuständig, so Maffei.

Oracles ehemaliger Finanzchef Harry You war im März dieses Jahres von seinem Posten zurückgetreten und hatte den Softwareriesen nach weniger als einem Jahr im Amt in Richtung des Technologieberatungs-Unternehmens BearingPoint verlassen. Unterdessen hatte Catz den Posten vorübergehend übernommen. (pte)

Share if you care.