Microsoft rüstet zum Kampf gegen Apple

4. Juli 2005, 10:45
20 Postings

Der Markt der digitalen Musik soll nun beackert werden - mit der Xbox als zentraler Schnittstelle

Microsoft gegen Apple - würde es bei diesem Duell um das PC-Segment gehen, so würde wohl klar sein, wer zur Zeit die Nase vorn hat; doch es geht um das Musik-Geschäft und hier versucht der Redmonder Riese nun mit dem Xbox-Chef am Steuer gegen den iPod in den Ring zu steigen.

Zusätzliche Aufgaben

Bislang hielt sich Microsoft im Bereich der digitalen Musik noch zurück - zwar wurden einige Endgeräte vorgestellt, doch meist in Verbindung mit großen Farbdisplays, als Entertainment-Geräte. Der erfolgreiche iPod wurde bislang "geduldet", doch nun dürfte sich Microsoft bereit fühlen in diesen Markt groß einzusteigen. Laut einer Meldunge des Wall Street Journal (WSJ) soll Microsoft-CEO Steve Ballmer dem Chef der Xbox-Abteilung, Robbie Bach, mit einer zusätzlichen Aufgabe betraut haben - diese umfasst die Steuerung der Musikstrategie des Konzerns.

Aufbau

Robbie Bach soll laut dem Bericht ein Team mit dem Spezialgebit "digitale Musik" aufbauen und damit verbunden auch eine Reorganisierung der Produktgruppen sowie den Erwerb von Unternehmen durchführen. Als eine erste Maßnahme wird die Spielekonsole Xbox in Zukunft als Knotenpunkt für digitale Musik angepriesen werden und in den Mittelpunkt der Firmenstrategie rücken. Mit der kommenden Xbox360 plant Microsoft einige Neuerungen - so soll etwa eine Verbindung mit Musikplayern oder kostenpflichtige Musik-Downloads über Microsofts Online-Dienst Xbox Live möglich sein. Die Spielekonsole soll dann das schon vor Jahren angepriesene Multimedia-Center im Wohnzimmer darstellen.

Auf Partnersuche

Gleichzeitig soll aber auch eine verstärkte Partnersuche starten; Hardwarehersteller sollen mit dem Software-Unternehmen einfach zu bedienende, kompatible Geräte auf den Markt bringen. Es gab allerdings keinerlei nähere Angaben wann Microsoft verstärkt beginnen will, Apples iPod Konkurrenz zu bieten.

Mehrphasen

Wie Paul Thurrott auf seiner WinsuperSite berichtet, plant Microsoft ein "Mehrphasen"-Programm im Bereich digitale Musik. Zum einen soll eine öffentliche Beta-Version des Windows Media Player (WMP) 11 - Codename "Polaris" - im November erscheinen. Zum anderen soll ein MSN Music Service gestartet werden. Zu diesen beiden Punkten kommt dann noch als zentrale Verbindung Robbie Bach und seine neuen Aufgaben.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.